2. Jahrgang – Heft 2003/II

Inhaltsverzeichnis

Helmut Bleiber: Für die demokratische Lösung der Agrarfrage – Bauernbewegungen in der Revolution 1848/49 in der Grafschaft Glatz

René Wiese: Landarbeiter in Mecklenburg im 19. Jahrhundert

Andreas Dornheim: Sozialdemokratie und Bauern – agrarpolitische Positionen und Probleme der SPD zwischen 1890 und 1948

Joachim Höppner/Waltraud Seidel-Höppner: Der Bund der Geächteten und der Bund der Gerechtigkeit (Teil 2)

Heinz Deutschland: Die Bibliothek der Bundesschule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes (ADGB) in Bernau (1930-1933)

Regionalforschung
Horst Klein: 110 Jahre organisierte Arbeiterbewegung. 1887–1997 Sozialdemokraten in Strausberg (Thesen)

Gerhard Kaiser: „Laßt nicht locker“. Antifaschistischer Widerstand im Thüringer Wald

Uwe Schultze: Mestlin – „Stalinallee der Dörfer“

Biographische Skizze
Gisela Notz:„Alle, die ihr schafft und euch mühet im Dienste anderer, seid einig!“ – Luise Zietz (1865-1922)

Dokumente
„Die Bauarbeiter [...] erkennen die ihnen diktierte 10%ige Normenerhöhung nicht an.“ (Wilfriede Otto)

Diskussion
Zdeněk Hořeni: Verleumdungen und Fakten. Zu Julius Fučik

Elke Scherstjanoi: Zur „Sowjetisierung“ in Agrarwissenschaft und Agrarwirtschaft der DDR

Berichte
Nicht klein zu kriegen – Agrargenossenschaften auf dem ostdeutschen Lande. Ein Kolloquium in Tellow (Rosi Blaschke)

10 Jahre Forschungen zur ostdeutschen Agrarentwicklung 1945 bis 1989. Ein Kolloquium in Berlin (Melanie Arndt)

Stand und Perspektiven der Willy-Brandt-Forschung (Harald Lange)

Leserzuschrift
Zu Stefan Doernberg, Jahrbuch 2002/III (Günther Glaser)

Information
Einladung zur Diskussion: Verrat in der Arbeiterbewegung des 20. Jahrhunderts

Rezensionen
Die Protokolle des Preußischen Staatsministeriums 1817-1934/38, Bd. 3; Preußens Weg in die politische Moderne. Verfassung – Verwaltung – politische Kultur zwischen Reform und Reformblockade. (Gunther Hildebrandt)

Karl Marx/Friedrich Engels, Gesamtausgabe (MEGA), Bd. 31. (Ursula Herrmann)

Detlef Joseph: Rechtsstaat und Klassenjustiz. Texte aus der sozialdemokratischen „Neuen Zeit“ 1883-1914. (Wolfgang Schröder)

Sergej Zuravljov: “Malen’kie ljudi” i “bol’schaja istorija”; Sergej Zuravljov: „Ich bitte um Arbeit in der Sowjetunion“. Das Schicksal deutscher Facharbeiter im Moskau der 30er Jahre. (Ulla Plener)

Beiträge zur Marx-Engels-Forschung. Neue Folge. Sonderbände 1, 2 und 3. (Manfred Behrend)

Wladislaw Hedeler (Hrsg.): Stalinscher Terror 1934-41. Eine Forschungsbilanz. (Peter Diezel)

Muharrem Dezhgiu: Shqipëria në luftë (1939 – 1944). Studime dhe refleksione. (Erwin Lewin)

Peter Merseburger: Willy Brandt 1913 – 1992. Visionär und Realist. (Harald Lange)

Mario Keßler: Exil und Nach-Exil. Vertriebene Intellektuelle im 20. Jahrhundert. (Walter Schmidt)

Annette Leo/Peter Reif-Spirek (Hrsg.): Vielstimmiges Schweigen. Neue Studien zum DDR-Antifaschismus. (Mario Keßler)

Helmut Kinne: Geschichte der Stahlindustrie der Deutschen Demokratische Republik. (Jörg Roesler)

Beatrix Bouvier: Die DDR – ein Sozialstaat? Sozialpolitik in der Ära Honecker. (Horst Klein)

Annotationen
A nemzetkozi munkásmozgalom torténetéböl. Évkönyv 2002, 2003. (Winfried Morgenstern)

Fritz Zimmermann: Dörnthal. Geschichte eines erzgebirgischen Bauerndorfes. (Heinrich Gemkow)

Wilhelm Mensing: Von der Ruhr in den GULAG. Opfer des Stalinschen Massenterrors aus dem Ruhrgebiet. (Rainer Holze)

Tanja Busse: Melken und gemolken werden. Die ostdeutsche Landwirtschaft nach der Wende. (Siegfried Kuntsche)

Marco Hecht/Gerald Praschl: Ich habe „Nein!“ gesagt. Über Zivilcourage in der DDR. (Joachim Eichler)

Ulrich Busch: Am Tropf. Die ostdeutsche Transfergesellschaft 1989-2002. (Oliver Szuca)

Share Button
Hefte