5. Jahrgang – Heft 2006/I

Inhaltsverzeichnis

Wladislaw Hedeler: Das Referat Nikita Chruščevs „Über den Personenkult und seine Folgen“ auf dem 20. Parteitag der KPdSU 1956 und seine Vorgeschichte. Betrachtungen im Lichte neuer Quellen

Gunter Willing: Zur Geschichte der Kommunistischen Partei Thailands von ihren Anfängen bis 1947

Avgust Lešnik: Jugoslawen im Spanischen Bürgerkrieg

Peter Hübner: Vollbeschäftigung in der Beschäftigungskrise? Probleme der Erwerbsarbeit in der späten DDR

Dominique Vogel: „Morgen seid ihr der Staat!“ Umerziehung in Schulbüchern der französischen Besatzungszone 1945-1949

Matthias Loeding: Politischer Führungsanspruch, Reichs- und Parteieinheit. Zur Rede Otto Grotewohls auf dem 1. Bezirksparteitag der SPD Leipzig am 26. August 1945

Rolf Hecker: Engels’ Redaktion des zweiten Bandes des „Kapitals“. Zu Ergebnissen der Arbeit am MEGA-Band II/12

Zur 41. Linzer Konferenz der ITH
Günter Benser: Kollektivbiographische Zugänge zur Geschichte der ArbeiterInnenbewegung

Horacio Tarcus: Ein biographisches Lexikon der argentinischen Linken

Biographisches
Theodor Bergmann: Liu Shaoqi – Tragödie eines Revolutionärs

Diskussion
Hermann Klenner: Die Erblast des „Dritten Reiches“ in der BRD. Nachdenken mit Joachim Perels: „Entsorgung der NS-Herrschaft“?

Olaf Klenke: Der betriebliche Aufbruch in der DDR-Revolution von 1989

Berichte
Harald Lange: Verrat? Fakten – Fiktionen – Folgen in der Arbeiterbewegung des 20. Jahrhunderts (Teil III)

Rolf Hecker: Wissenschaftliches Kolloquium des MEGA-Fördervereins

Jochen Černý: Neuerscheinungen zum 50. Jahrestag des Aufstands vom 17. Juni (Nachträge)

Informationen

Mirjam Sachse: „Arbeiterbewegung“ gesucht und gefunden –
Forschungsmöglichkeiten im Archiv der deutschen Frauenbewegung in Kassel

Waltraud Burger: Gedenkstätte und Museum Trutzhain. Dokumentation eines Ortes mit besonderer Geschichte

Ronald Lötzsch: Publikationen des Vereins „Die Linde“ zur Geschichte der Rußlanddeutschen

Rezensionen
Marshall T. Poe: The Russian Moment in World History – Frederick C. Corney: Telling October. Memory and the Making of the Bolshevik Revolution (Susanne Schattenberg)

Stefan Krolle: Musisch-kulturelle Etappen der deutschen Jugendbewegung von 1919-1964 (Inge Lammel)

Sergej Žuravlev/Michail Muchin: „Krepost’ sozialisma“. Povcednevnost i motivacija truda na sovetskom predprijatii 1928-1938 (Jörg Roesler)

Katharina Riege: Einem Traum verpflichtet. Hans Mahle – eine Biographie (Rainer Bert)

Erich Brost: Wider den braunen Terror. Briefe und Aufsätze aus dem Exil (Kurt Finker)

Manfred Oldenburg: Ideologie und militärisches Kalkül. Die Besatzungspolitik der Wehrmacht in der Sowjetunion 1942 (Horst Schützler)

Gerd R. Ueberschär: Stauffenberg. Der 20. Juli 1944 (Paul Heider)

André Rauber: Formierter Widerstand. Geschichte der kommunistischen Bewegung in der Schweiz 1944-1991 (Herbert Mayer)

Machmut A. Gareev: Polkovodcy pobedy i ich voennoe nasledie (Stefan Doernberg)

Astrid M. Eckert: Kampf um die Akten. Die Westalliierten und die Rückgabe von deutschem Archivgut nach dem Zweiten Weltkrieg (Karlheinz Kuba)

Horst Liewald: Das BGW. Zur Betriebsgeschichte von NARVA – Berliner Glühlampenwerk (Jörg Roesler)

Felix Mühlberg: Bürger, Bitten und Behörden. Geschichte der Eingabe in der DDR (Jochen Černý)

Frank Hagemann: Parteiherrschaft in der NVA. Zur Rolle der SED bei der inneren Entwicklung der DDR-Streitkräfte (1956 bis 1971) – Daniel Giese: Die SED und ihre Armee. Die NVA zwischen Politisierung und Professionalismus 1956-1965 (Matthias Uhl)

Hermann-Josef Rupieper (Hrsg.): Die friedliche Revolution 1989/90 in Sachsen-Anhalt – Christian Sachse (Hrsg.): „Mündig werden zum Gebrauch der Freiheit“. Politische Zuschriften an die Ökumenische Versammlung 1987-1989 in der DDR (Stefan Bollinger)

Annotationen
Konrad Dussel: Deutsche Tagespresse im 19. und 20. Jahrhundert (Günter Simon)

Ileen A. DeVault: United Apart Gender and the Rise of Craft Unionism (Antje Schuhmann)

Ilse Fischer: Versöhnung von Nation und Sozialismus? Lothar Erdmann (1888-1939) (Heinz Niemann)

Martin Wein: Willy Brandt – Das Werden eines Staatsmannes (Rainer Bert)

Siegfried Grundmann: Felix Bobek. Chemiker im Geheimapparat der KPD (1932-1935) (Manfred Behrend)

Frederick Taylor: Dresden, Dienstag, 13. Februar 1945. Militärische Logik oder blanker Terror? (Paul Heider)

Peter Alheit/Hanna Haack: Die vergessene „Autonomie“ der Arbeiter. Eine Studie zum frühen Scheitern der DDR am Beispiel der Neptun-Werft (Jörg Roesler)

Ingrid und Gerhard Zwerenz: Sklavensprache und Revolte. Der Bloch-Kreis und seine Feinde in Ost und West (Siegfried Prokop)

Klaus Pflieger: Die Rote Armee Fraktion – RAF. 14.5.1970 bis 20.4.1998 (Jochen Weichold)

Stefan Bollinger/Ulrich van der Heyden/Mario Keßler (Hrsg.): Ausgrenzung oder Integration? Ostdeutsche Sozialwissenschaftler zwischen Isolierung und Selbstbehauptung (Siegfried Prokop)

Nachsatz

Autorenverzeichnis

Impressum

Share Button
Hefte