7. Jahrgang – Heft 2008/I

Inhaltsverzeichnis

Ruth Stoljarowa/Wladislaw Hedeler: Deine Liebe zu unserer Sache hat dir wenig Freude und viel Leid gebracht.Die junge Kommunistin Charlotte Scheckenreuter als Mitarbeiterin und Frau Hugo Eberleins in den 1930er-Jahren, aufgezeichnet nach den Akten in Moskauer Archiven

Ralf Hoffrogge: Räteaktivisten in der USPD: Richard Müller und die Revolutionären Obleute

Heinz Sommer: Clara Zetkin und die Rote Hilfe

Jan Korte: Bundesdeutsche Vergangenheitspolitik und Antikommunismus

Hedwig Richter/Ralf Richter: Zum Streik der italienischen Arbeitsmigranten im Volkswagenwerk 1962

Zur 43. Linzer Konferenz der ITH

Günter Benser: Netzwerke und Arbeiterbewegung

Catherine Collomp/Bruno Groppo: Das Jüdische Arbeiterkomitee: Ein amerikanisches Netzwerk der transatlantischen Solidarität während der Nazijahre

Gerhard Fidorra: Straßen, Plätze und Gedenkstätten des 18. März und der Märzgefallenen

Biographisches

Rolf Hecker: Clara Zetkin und David Rjazanov auf den Spuren von Karl Marx

Peter Clausing: Spanien 1936 bis 1939: Drei Interbrigadisten blicken zurück

Simone Barck +: Der “Kesselheizer der Revolution” am Ende maßlos verbittert im Herzen

Susanne Steiger-Moser: “Wir, die wir keine Geschichte haben …”

Janos Jemnitz: Brief linker Mitglieder der ehemaligen Sozialdemokratischen Partei an Janos Kadar vom November 1956

Information

Rainer Holze: Johannes-Sassenbach-Gesellschaft e.V. Förderverein für Bibliothek und Archiv der Gewerkschaftsbewegung Berlin

Buchbesprechungen

Keely Stauter-Halsted: The Nation in the Village. The Genesis of Peasant Identity in Austrian-Poland. 1848-1914 (Ines Mietkowska)

Huub Sanders (Hrsg.): Images of Inspiration. A documentary on social movements based on images from the collection of the International Institute of Social History (Bernd H¨ttner)

Tobias Kaiser:Karl Griewank (1900-1953) – ein deutscher Historiker im Zeitalter der Extreme (Walter Schmidt)

Mario Keßler: On Anti-Semitism and Socialism. Selected Essays (William A. Pelz)

Hanna Papannek: Elly und Alexander. Revolution, Rotes Berlin, Flucht, Exil – eine sozialistische Familiengeschichte (Gerlinde Grahn)

Eberhard Jäckel/Otto Dov Kulka (Hrsg.): Die Juden in den geheimen NS-Stimmungsberichten 1933-1945 (Mario Keßler)

Karl Heinz Jahnke: Widerstand gegen die NS-Diktatur in Mecklenburg. Zur Erinnerung an die Frauen und Männer, die zwischen 1933 und 1945 ermordet wurden (Kurt Schilde)

Björn-Erik: Von der Klassensolidarität zur humanitären Hilfe. Die Flüchtlingspolitik der politischen Linken 1930-1950 (Kurt Schilde)

Erwin Lewin: Antifaschistischer Widerstand in Albanien (1942-1943/44) (Paul Heider)

Jörg Roesler: Momente deutsch-deutscher Wirtschafts- und Sozialgeschichte 1945 bis 1990 (Siegfried Prokop)

Dagmar Kift: Aufbau West. Neubeginn zwischen Vertreibung und Wirtschaftswunder (Peter Hübner)

Helga Köpstein: Die sowjetischen Ehrenmale in Berlin (Gerlinde Grahn)

Siegfried Prokop: 1956. Die DDR am Scheideweg. Opposition und neue Konzepte der Intelligenz (Jochen Czerny)

Werner Fritsch/Werner Nöckel: Vergebliche Hoffnung auf einen politischen Frühling. Opposition und Repression an der Universität Jena 1956 (Jochen Czerny)

Eva Schäfer u.a.(Hrsg.): Irritation Ostdeutschland. Geschlechterverh+ältnisse seit der Wende; – Ulrike Hänsch: Jetzt ist eine andere Zeit. Ostdeutsche Frauen erzählen (Evemarie Badstübner)

Martin Sabrow u.a.(Hrsg.): Wohin treibt die DDR-Erinnerung? (Güter Benser)

Älter ist nicht alt genug. Henryk Skrzypczak (Annelies Laschitza)

Share Button
Hefte