10. Jahrgang – Heft 2011/II

Inhaltsverzeichnis

Mario Keßler:
Berlin 1936 − nur Spiele der Nazis? Olympia zwischen Sport und Politik

Günter Rosenfeld:
Die deutsch-sowjetischen Beziehungen nach der Errichtung des Hitler-Regimes (Januar bis Mai 1933)

Walter Schmitz:
IBB – GBB – DBB. Die Etablierung des Deutschen Beamtenbundes (DBB) in der DDR und in den neuen Bundesländern (1989-1991)

Zur 46. Linzer Konferenz der ITH
Ralf Hoffrogge:
The Memory of Labour – Arbeiterbewegungen in globalen Erinnerungsprozessen

Hyun Back Chung:
Chun Tae-il – die Erinnerung an einen widerständigen Arbeiter in Südkorea

Regionales
Walter Schmidt: Die schlesischen Demokratenkongresse von 1848

Kurt Wernicke: Ein SPD-Beitrag zur lokalen Geschichte der Arbeiterbewegung im Berliner Südosten

Dokumentarisches
Svetlana Barrels: So trennt uns beide, Söhne eines ehrenwürdigen deutschen Arbeiters, Lokomotivführers, eine Kluft.“ Ein Brief aus dem Jahre 1934 von Moskau nach Hamburg

Diskussion
Ulla Plenen: Zur „Chronik der deutschen Sozialdemokratie“ 1974 bis 1990 – eine Erinnerung an vergessene Positionen unter Willy Brandt

Berichte
Ingo Materna: Basisdemokratie und Arbeiterbewegung – Erfahrungen und Vermächtnisse. Kolloquium anlässlich des 80. Geburtstages von Prof. Dr. Günter Benser

Günter Bender: Die Treuhand – die Gewerkschaften – der Widerstand in Betrieben 1990 und danach. Konferenz in Berlin

Leserzuschrift
Erhard Pachaly: Eine Erwiderung auf die Rezension von Martin Holler zu: Peter Hochmuth/Gerhard Hoffmann (Hrsg.): Buchenwald, ich kann dich nicht vergessen. Lebensbilder, in: JahrBuch, 2010/III, S. 198f

Buchbesprechungen
Marcel van der Linden: Workers of the World. Essays toward a global labor history (Peter Schäfer)

Diemut Majer: Frauen – Revolution – Recht. Die grossen Europäischen Revolutionen in Frankreich, Deutschland und Österreich 1789 bis 1918 und die Rechtsstellung der Frauen (Irina Hundt)

Martin Hundt (Hrsg.): Der Redaktionsbriefwechsel der Hallischen, Deutschen und Deutsch-Französischen Jahrbücher (1837-1844) (Hermann Klenner)

Rolf Hosfeld: Die Geister, die er rief. Eine neue Karl-Marx-Biographie (Andreas Lotz)

Jan Hoff: Karl Marx und die „ricardianischen Sozialisten; Jan Hoff: Marx global. Zur Entwicklung des internationalen Marx-Diskurses seit 1965 (Michael R. Kraetke)

Schmidt, Walter (Hrsg.): Akteure eines Umbruchs. Männer und Frauen der Revolution von 1848/49, Bd. 3 (Kristiane Janeke)

Irina Hundt (Hrsg.): Im Streben „nach Einfluß aufs Ganze“. Louise Ottos Tagebücher aus den Jahren 1849-1857 (Walter Schmidt)

Stefan Bollinger (Hrsg.): Linke und Nation. Klassische Texte zu einer brisanten Frage (Jürgen Hofmann)

Peter Brandt: Soziale Bewegung und politische Emanzipation. Studien zur Geschichte der Arbeiterbewegung und des Sozialismus (Ulla Plener)

Klaus Kinner (Hrsg.): DIE LINKE – Erbe und Tradition. T. 1: Kommunistische und Sozialdemokratische Wurzeln; T. 2: Wurzeln des Linkssozialismus (Herbert Mayer)

Christoph Jünke (Hrsg.): Linkssozialismus in Deutschland. Jenseits von Sozialdemokratie und Kommunismus? (Horst Klein)

Horst Klein: Beiträge zur linkssozialistischen Theoriegeschichte im 20. Jahrhundert. Sozialisten im Streit für eine bessere Welt (Uli Schöler)

Ursula Bitzegeio/Anja Kruge/Meik Woyke (Hrsg.): Solidargemeinschaft und Erinnerungskultur im 20. Jahrhundert. Beiträge zu Gewerkschaften, Nationalsozialismus und Geschichtspolitik (Jürgen Hofmann)

Ulla Plener (Hrsg.): Die Novemberrevolution 1918/1919 in Deutschland. Für bürgerliche und sozialistische Demokratie. Allgemeine, regionale und biographische Aspekte (Rainer Holze)

Richard Löwenthal: Faschismus – Bolschewismus – Totalitarismus. Schriften zur Weltanschauungsdiktatur im 20. Jahrhundert, hrsg. u. eingel. von Mike Schmeitzner (Mario Keßler)

Dierk Hoffmann: Otto Grotewohl. Eine politische Biographie (Manfred Teresiak)

Christian Heppner (Hrsg.): Als Sozialist und Kommunist unter vier Regimes. Die Memoiren des ersten niedersächsischen Sozialministers Karl Abel (1897-1971) (Michael Buckmiller)

Elke Scherstjanoi: Wege in die Kriegsgefangenschaft – Erinnerungen und Erfahrungen deutscher Soldaten (Joachim Eichler)

Craig Phelan (Hrsg.): Trade Unionism since 1945. Towards a Global History (Hans-Otto Hemmer)

Christiane Brenner: „Zwischen Ost und West“. Tschechische politische Diskurse 1945-1948 (Veronika Arndt)

Uli Schöer: Die DDR und Wolfgang Abendroth – Wolfgang Abendroth und die DDR. Kritik einer Kampagne (Andreas Diers)
Günther Glaser: Armee gegen das Volk? Zeitgenössische Studie mit Dokumenten zur Einsatzplanung des Militärs im Innern der DDR (1949-1965/66) (Paul Heider)

Siegfried Prokop: Ulbrichts Favorit. Auskünfte von Alfred Neumann (Joachim Eichler)

Marcel van der Linden/Karl Heinz Roth (Hrsg.) unter Mitarbeit von Max Henninger: Über Marx hinaus. Arbeitergeschichte und Arbeitsbegriff in der Konfrontation mit den globalen Arbeitsverhältnissen des 21. Jahrhunderts (Peter Hübner)

Theodor Bergmann: Internationalismus im 21. Jahrhundert. Lernen aus Niederlagen – für eine neue internationale Solidarität; Theodor Bergmann: Internationalisten an den antifaschistischen Fronten. Spanien – China – Vietnam (Heiner Jestrabek)

Autorenverzeichnis

Share Button
Hefte