15. Jahrgang – Heft 2016/I

Schwerpunkt „Linke Betriebsintervention, wilde Streiks und operaistische Politik 1968 bis 1988“

Dietmar Lange/Fabian Bennewitz/Ralf Hoffrogge/Axel Weipert: Zum Schwerpunkt „Linke Betriebsintervention, wilde Streiks und operaistische Politik 1968 bis 1988“

Antonio Lenzi: Die Entstehung der italienischen revolutionären Linken: das Beispiel von „Il Manifesto“ und „Lotta Continua“

Davide Serafino: Der Kampf gegen gesundheitsschädliche Arbeitsbedingungen am Beispiel von „Chicago Bridge“ in Sestri Ponente (Genua) 1968/69

Sebastian Kasper: Unter der Parole “Kampf gegen die Arbeit!” Die Betriebsintervention der frühen Sponti-Bewegung

Torsten Bewernitz: „Terror der ausländischen Arbeiter“. Die „wilden“ Streiks im Rhein-Neckar-Gebiet im Mai 1973

Nelli Tügel: Streik, Solidarität, Selbstermächtigung? Aushandlungsprozesse im Umfeld des wilden Streiks bei den Kölner Fordwerken 1973 und des Besetzungsstreiks bei Krupp in Duisburg-Rheinhausen 1987/88

Dietmar Lange: Konferenz betriebsinterventionistischer Gruppen der europäischen radikalen Linken in Paris im April 1973 – ein zeitgenössischer Bericht

Betriebsintervention und Internationalismus Anfang der 1970er-Jahre. Interview mit Karl Heinz Roth

Weitere Artikel

Giselle Sakamoto Souza Vianna: Zwang und formale Freiheit in der modernen Sklaverei in Brasilien: Konzepte in der Diskussion

Michael Kitzing: Richard Jäckle – „Der badische Schumacher“. Ein Beitrag zur Gründungsgeschichte der badischen SPD 1945/46 bis 1952

Berichte

Axel Weipert: „Work and Non-Work“. 51. ITH-Konferenz in Berlin

Andreas Marquet: „Global Connections in Labour History: Collecting and Discovering Migrant Workers’ Heritage“.46. Konferenz der International Association of Labour History Institutions in Edinburgh

Mirjam Sachse: „Erst wenn wir wieder Frieden haben…“ – Zwei internationale sozialistische Frauenkonferenzen, Bern 1915 und Stockholm 1917. Symposium in Berlin

Dietmar Lange: Erinnerungen und Re-Analyse. Industrielle Arbeit und soziale Kämpfe auf den Werften und in der Automobilindustrie seit den 1970er-Jahren. Workshop in Göttingen

Information

Carola Tischler: Eine erste Adresse auch für die Forschung zur Arbeiterbewegung. Zum 10. Jahrestag des Deutschen Historischen Instituts Moskau

Buchbesprechungen

Jürgen Mittag/Helke Stadtland (Hrsg.): Theoretische Ansätze und Konzepte der Forschung über soziale Bewegungen in der Geschichtswissenschaft (Axel Weipert)

Willi Baer/Karl-Heinz Dellwo (Hrsg.): Verdeckter Bürgerkrieg und Klassenkampf in Italien. I. Die sechziger Jahre: Die Entstehung des neuen Antifaschismus (Dietmar Lange)

Nicola Pizzolato: Challenging Global Capitalism. Labor Migration, Radical Struggle, and Urban Change in Detroit and Turin (Dietmar Lange)

Jörg Huwer: „Gastarbeiter“ im Streik. Die Arbeitsniederlegung bei Ford Köln im August 1973 (Nelli Tügel)

Dieter Braeg (Hrsg.): Erwitte – „Wir halten den Betrieb besetzt“. Geschichte und Aktualität der ersten Betriebsbesetzung in der Bundesrepublik (Ralf Hoffrogge)

Frank Steger (Hrsg.): Macht und Recht im Betrieb. Gewerkschaftliche Betriebsarbeit zwischen „gekaufter Vernunft“ und unbestechlichem Widerstand. Der „Fall BMW-Berlin“ (Ralf Hoffrogge)

Lucio Magri: Der Schneider von Ulm. Eine mögliche Geschichte der KPI (Dietmar Lange)

Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter-Union Mannheim (Hrsg.): Mannheims „andere“ Arbeiterbewegung. Beispiele eines lokalen Arbeiterradikalismus (Andreas Raffeiner)

Juan Pablo Hudson: Wir übernehmen. Selbstverwaltete Betriebe in Argentinien. Eine militante Untersuchung (Christiane Mende)

Lars Geiges: Occupy in Deutschland. Die Protestbewegung und ihre Akteure (Nils Kumkar)

Karl Marx/Friedrich Engels: Gesamtausgabe (MEGA). Dritte Abteilung: Briefwechsel. Bd. 30: Oktober 1889 bis November 1890. Bearbeitet von Gerd Callesen und Svetlana Gavril’čenko (Uli Schöler)

Rudolf Kern: Victor Tedesco – ein früher Gefährte von Karl Marx in Belgien. Sein Leben, Denken und Wirken in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Bd. 1: 1821–1854 mit einer Dokumentation der Schriften (Walter Schmidt)

Helga Schultz: Europäischer Sozialismus – immer anders. Karl Kautsky – George Bernard Shaw – Jean Jaurès – Józef Pilsudski – Alexander Stambolijski – Wladimir Medem – Leo Trotzki – Otto Bauer – Andreu Nin – Josip Broz Tito – Herbert Marcuse – Alva und Gunnar Myrdal (Horst Klein)

Lives on the Left. Hrsg. vom Institute for Social Movements/Ruhr-Univ. Bochum (Florian Grams)

Rüdiger Fikentscher/Udo Krause: Viermal vorwärts. Sozialdemokraten im heutigen Sachsen-Anhalt von den Anfängen bis in die Gegenwart (Harald Lange)

Hans Hautmann: Der Erste Weltkrieg und das Entstehen der revolutionären Linken in Österreich. Eine kommentierte Dokumentation (Axel Weipert)

Franz Neuland: Kaiser, Genossen und Soldaten. Der Erste Weltkrieg und die Arbeiterbewegung in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet (Herbert Bauch)

Günter Gleising: Kapp-Putsch und Märzrevolution 1920. Band II: Ereignisse und steinerne Zeugen – Gräber und Denkmäler zwischen Rhein und Weser erzählen Geschichte (Matthias Dohmen)

Werner Abel/Enrio Hilbert: „Sie werden nicht durchkommen“. Deutsche an der Seite der Spanischen Republik und der sozialen Revolution, Band 1 (Herbert Mayer)

Yves Clairmont: Vom europäischen Verbindungsbüro zur Transnationalen Gewerkschaftsorganisation. Organisation, Strategien und Machtpotentiale des Europäischen Metallgewerkschaftsbundes bis 1990 (Ralf Hoffrogge)

Stefan Creuzberger/Dierk Hoffmann (Hrsg.): „Geistige Gefahr“ und „Immunisierung der Gesellschaft“. Antikommunismus und politische Kultur in der frühen Bundesrepublik (Matthias Dohmen)

Rüdiger Gerlach: Betriebliche Sozialpolitik im historischen Systemvergleich. Das Volkswagenwerk und der VEB Sachsenring von den 1950er bis in die 1980er Jahre (Dierk Hoffmann)

Andreas Malycha: Die SED in der Ära Honecker. Machtstrukturen, Entscheidungsmechanismen und Konfliktfelder in der Staatspartei 1971 bis 1989 (Thomas Klein)

Detlev Brunner/Christian Hall: Revolution, Umbruch, Neuaufbau: Erinnerungen gewerkschaftlicher Zeitzeugen der DDR (Jörg Roesler)

Ulrich Peters: Unbeugsam & Widerständig – die Radikale Linke in Deutschland seit 1989/90 (Ralf Hoffrogge)

Thomas Piketty: Das Kapital im 21. Jahrhundert (Ulrich Busch)

Share Button
Hefte